Hundertprozentig dicht
Die neue Schuck Sanierungskapsel »Sanova« für Gas- und Wasserhauseinführungen dichtet durch das Verfüllmittel zur Altleitung perfekt ab. Die vormontierten Abstandshalter garantieren eine umlaufende und dadurch
sichere sowie dichtende Verfüllung. Die Erneuerung von Gashauseinführungen wird komfortabler, flexibler und kostengünstiger.

Anpassungsfähig
Vor allem im Baubestand sind Wände meist nicht rechtwinklig. Die Hauseinführung befindet sich somit nicht im rechten Winkel zur Wand – eine Montage und die Abdichtung waren dadurch bisher aufwendig. Die neue Schuck »Sanova« passt sich über zwei Achsen der Wand an und bezieht das Mauerwerk als primäre Abdichtung mit in das System ein.

EINSATZBEREICH

Errichtung von Hausanschlüssen gemäß G 459/1 und VP 601
Gasarten nach G 260/1 bis max. 4 bar Betriebsdruck
Temperaturbereich -20°C - 60°C.


Ausführung

Eingang mit PE-Rohr Länge nach Wunsch
Standardgriff oder Firesafe-Griff
Eck- oder Durchgangskugelhahn
Abgang IG, RV, Flansch oder Losflansch


Herstellung

Nach DIN 3537 Teil 1 mit oder ohne elektrischer Trennstelle nach DIN 3389
DVGW geprüft und zugelassen
Werkseitige Prüfung nach DIN 3230 T5 PG3
Durchschlagsprüfung von 2000 V


Werkstoffe

Voll korrosionsgeschützt
Alle sichtbaren metallischen Teile verzinkt
Schaltgriff aus Kunststoff oder Alu


  • Schwenkbare Montageplatte bis 10°
  • Durchgängiger Korrosionsschutz
  • Einfache Handhabung
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Geringer Werkzeugaufwand (Bohrmaschine / elektrischer Fuchsschwanz)
  • Schnelle Montage ohne Verunreinigungen selbst in  Wohnräumen durchführbar
  • Dichtung für Unebenheiten am Gemäuer geeignet
  • Medium Gas und Trinkwasser

  • Kostengünstigstes und schnellstes Erneuerungsverfahren von Gashausanschlüssen
  • Qualitativ hochwertig
  • Keine Verkehrsbeeinträchtigungen
  • Grabenloses Bauverfahren
  • Kurze Bauzeit
  • Moderner innerstädtischer Leitungsbau


Search